Schlagwort-Archive: Oregon

Die USA legalisieren weiter…

In unserer Nacht vom 04.11 auf den 05.11 haben sich die Bürger drei weiterer US-Staaten für einen legalisierten bzw. effektiv entkriminalisierten Umgang mit Cannabis ausgesprochen.

  • Oregon – „Legalisierung“ ähnlich den Modellen in Colorado und Washington(State)
  • Washington D.C – „effektive Entkriminalisierung“ 60gr. / 6 Pflanzen. – (wegen des Sonderstatus von Washington(D.C) muss der Kongress noch zustimmen).
  • Alaska – „Legalisierung“ ähnlich den Modellen in Colorado, Washington(State) und Oregon. – (sehr knappe Entscheidung (52% Ja) und zum Zeitpunkt des Artikel schreibens sind erst 3/4 der Stimmen ausgezählt – da aber auch die ersten seriösen US-Nachrichten davon ausgehen das es nicht mehr kippen kann… bin ich zuversichtlich.)

In Florida ist trotz einer Zustimmung von 57%  ein Antrag auf „legalisiertes medizinisches Cannabis“ gescheitert. – Es wären mind. 60% Zustimmung notwendig gewesen… (sehr demokratisch 🙁 )

Ich freue mich natürlich RIESIG über diese Entwicklung – auch wenn ich die Colorado, Washington(State), Oregon und Alaska – Modelle kritisch sehe – „im Zweifel“ zählt natürlich auch für mich wie effektiv der Mafia der Markt entrissen werden kann und wieviel man davon in den Steuersäckel transferieren kann… und da ist das alles schon deutlich effektiver wie ein Totalverbot!
Das der Staat sich und die Konsumenten damit immer noch selbst betrügt und dem, dann halt legalen, Cannabusiness noch Gewinne zugesteht die eigentlich den nicht konsumierenden Steuerzahlern zustehen – ist für mich ein klares Indiz, das die Menge an „Cannabis-Lobbyisten“ die primär die Gesellschaft und den Konsumenten vertreten – gegen Null läuft! Das eine Privatperson sich an einer Droge „über Gebühr“ bereichern kann sollte doch grundsätzlich verhindert werden!